Liebes Brautpaar,

Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung!

Hobbyfotograf vs. Hochzeitsfotograf

Ihr seid gerade voll am Planen, habt wahrscheinlich schon das Datum fix, die Location gebucht und seid auf der Suche nach einem Fotografen, der für euch die schönsten Momente festhält. Nur wer soll die Fotos machen?

Kennt ihr Onkel Bob? Den gibt es in jeder Familie... Onkel Bob ist ambitionierter Hobbyfotograf, ist bei jeder Familienfeier kräftig am Knipsen und die Fotos sind "ganz nett". Nur wie wollt ihr ihm beibringen, dass ihr für eure Hochzeit einen professionellen Fotografen buchen wollt? Hierfür habe ich die Lösung!

Erklärt ihm, dass ihr ihn als Gast dabei haben wollt und er die Hochzeit genießen soll. Erklärt ihm auch, dass ihr eine professionelle Hochzeitsreportage von einem Profifotografen haben wollt, der ein besseres Equipment besitzt und der das jeden Samstag macht. Lasst ihn aber gerne trotzdem Fotos zu machen. So habt ihr auf jeden Fall eine langlebige Erinnerung an euren großen Tag und Onkel Bob kann sein Hobby ausleben, ohne den großen Druck abliefern zu müssen und einzigartige Momente zu verpassen.

Stellt euch vor, ihr hättet genau diese einzigartigen Momente später in eurem Hochzeitsalbum. Euer JA-Wort während der Trauung, die Fotos aus dem Brautpaarshooting, die Freudentränen deines Vaters, der sein kleines Mädchen im Brautkleid sieht. Ich kenne Brautpaare, die sich aus Budgetgründen gegen einen professionellen Hochzeitsfotografen entschieden haben und es heute bitterlich bereuen. Denn Erinnerungen verblassen irgendwann.

Euer Budget ist begrenzt?

Natürlich ist es das!

Wäre ja auch schön wenn es nicht so wäre.  Wie wäre es, wenn ihr euch von Eltern, Freunden oder Verwandten eine meiner Hochzeitsreportagen schenken lasst?

Sie würden sich sicherlich freuen euch etwas Nützlichen schenken zu können und haben ja selbst auch etwas davon. Stellt euch vor ihr veranstaltet einen Familienabend nach Erhalt der Fotos und schaut sie euch alle gemeinsam an? Mit einer Online-Galerie könnt ihr auch alle anderen teilhaben lassen. Vielleicht lässt sich die Gästeliste auch schlanker halten, wenn alle nachher auch die Fotos sehen können?

WAS IST EUCH DENN SPÄTER WICHTIG?

Geld gespart zu haben und ohne einzigartige, festgehaltene Momente oder eine Erinnerung für die Ewigkeit, von der ihr und eure Lieben alle etwas haben?

Bitte nehmt euch diese Chance nicht des Geldes wegen. So viele wunderbare Momente wird es in eurem Leben nie wieder an einem Tag geben. Lasst euch nicht einreden Dinge zu kaufen, die man nur kauft "weil man das eben so macht". Erstellt Prioritäten, was euch wirklich wichtig ist. Ich bin mir sicher, euch fällt etwas ein.

Schafft euch ein Ritual

Lasst die Emotionen wieder hochkommen

Am 1. Hochzeitstag zieht ihr euer Hochzeitsalbum aus dem Schrank und schaut es euch an. Das macht ihr am 2. Hochzeitstag genauso. Am 10. Hochzeitstag macht ihr das immer noch. Ihr schafft euch ein Ritual, eine Tradition. Und jedes Mal kommt dieser Flashback. Die Emotionen.

Habt ihr euch denn schon mal mit einem anderen Brautpaar unterhalten? Fragt die doch mal wieviel sie von ihrer Hochzeit mitbekommen haben. Sie werden euch sagen: "Nicht so wirklich viel, es ist einfach so viel auf einmal passiert. Der Tag ist so schnell vorbei gegangen, richtig genießen konnten wir den gar nicht." Dieses Zitat sind übrigens meine eigenen Worte, denn genau so ging es mir damals bei meiner eigenen Hochzeit. Ich bin froh, dass auch ich einen Hochzeitsfotografen hatte, der mir gezeigt hatte, was ich alles gar nicht mitbekommen habe.

Ich habe in den letzten Jahren so viele Brautpaare begleitet. Stand morgens um 7.00 Uhr im Friseursalon beim Getting Ready der Braut, habe den First Look des Brautpaares nicht nur live mitbekommen sondern war aktiv daran beteiligt, ebenso wie beim Brautpaarshooting. Die Trauung, Sektempfang, Torte anschneiden, die Reden der Eltern, der Hochzeitstanz - all das sind die Momente, die ich festhalte. Ja sogar die ultra peinlichen Spiele! All das getreu dem Motto "So unauffällig wie möglich und so präsent wie nötig".

Hochzeitsfotograf Oliver Schmidt aus Esslingen

Ihr müsst euch keine Gedanken machen dass ich im verwaschenen Shirt und zerrissenen Jeans auftauchen werden, ich passe mich schon der Gesellschaft und dem Anlass an. Sogar mit Fliege und Hosenträger! Einzig auf meine Sneaker verzichte ich nicht, die sind bei der Arbeit einfach bequemer als Anzugsschuhe.

Ihr werdet gar nicht mitbekommen, dass ich ständig in eurer Nähe bin und auch die Gäste werden micht nicht als "den Fotografen" sehen sondern einfach als Teil der Hochzeitsgesellschaft.

Vertraut mir, ich habe über die Jahre ein Gespür dafür entwickelt wann und wo schöne Momente entstehen und beim Anschauen meiner Reportagen haben schon richtig hartgesonnene Ehemänner feuchte Augen bekommen.

Das biete ich euch

Meine Hochzeitsreportagen

Erfahrung

Jahrelange Erfahrung in der Portraitfotografie und bei der Begleitung von Brautpaaren.

Qualität

Hochwertiges Equipment gepaart mit der passenden Bildbearbeitung ermöglichen einzigartige Hochzeitsreportagen.

Made with Love

Von der Planung bis zur Übergabe der Aufnahmen mit Liebe zum Detail.

Hier findet ihr eine Übersicht über die Leistungen, die ich als Hochzeitsfotograf anbiete. Die Kurzreportage mit bis zu zwei Stunden ist ideal für Standesamtliche Trauungen. Die Trauung, Gratulationen, der Sektempfang und ein kleines Brautpaarshooting lassen sich wunderbar mit dieser Reportage unterbringen.

Ob eine Halbtagesreportage oder eine Ganztagesreportage für euch in Frage kommt, hängt von eurer Planung ab. Die Halbtagesreportage wird sehr häufig ab Beginn der Trauung bis in den Abend hinein gebucht und umfasst nahezu alle wichtigen Momente eurer Hochzeit. Die Ganztagesreportage kommt in Frage, wenn ihr zum Beispiel noch das Getting Ready ab dem frühen Vormittag mit dabei haben wollt.

Alle Reportagen sind auch verlängerbar, sowohl von vorne herein als auch am Tag eurer Hochzeit selbst. Diese Zusatzstunden werden einfach auf die Reportagenzeit addiert.

  • Kurzreportage

  • 2 Stunden
  • • Persönliches Kennenlern-und Ablaufgespräch im Vorfeld eurer Trauung

    • Hochzeitsreportage inkl. Brautpaarshooting und Gruppenaufnahmen

    • Alle Aufnahmen aus der Reportage und aus dem Shooting bearbeitet (exkl. Ausschuss)

    • Aufnahmen in hoher Auflösung und in Web-Auflösung

    • kein Wasserzeichen auf den Bildern

    • Hochzeitsbox mit USB-Stick und einer Auswahl an Prints auf Hahnemühle-Papier

    • Passwortgeschützte Online-Galerie mit Downloadfunktion für eure Gäste

    • von Mai -September nur an Wochentagen buchbar

  • Ganztagesreportage

  • 12 Stunden
  • • Persönliches Kennenlern-und Ablaufgespräch im Vorfeld eurer Trauung

    • Hochzeitsreportage inkl. Brautpaarshooting und Gruppenaufnahmen

    • Alle Aufnahmen aus der Reportage und aus dem Shooting bearbeitet (exkl. Ausschuss)

    • Aufnahmen in hoher Auflösung und in Web-Auflösung

    • kein Wasserzeichen auf den Bildern

    • Hochzeitsbox mit USB-Stick und einer Auswahl an Prints auf Hahnemühle-Papier

    • Passwortgeschützte Online-Galerie mit Downloadfunktion für eure Gäste

  • Halbtagesreoportage

  • 8 Stunden
  • • Persönliches Kennenlern-und Ablaufgespräch im Vorfeld eurer Trauung

    • Hochzeitsreportage inkl. Brautpaarshooting und Gruppenaufnahmen

    • Alle Aufnahmen aus der Reportage und aus dem Shooting bearbeitet (exkl. Ausschuss)

    • Aufnahmen in hoher Auflösung und in Web-Auflösung

    • kein Wasserzeichen auf den Bildern

    • Hochzeitsbox mit USB-Stick und einer Auswahl an Prints auf Hahnemühle-Papier

    • Passwortgeschützte Online-Galerie mit Downloadfunktion für eure Gäste

Eure persönliche Hochzeitsstory

Festgehalten von mir

Ihr habt keine Vorstellung wie so eine Reportage aussieht? Nun, ich halte die wichtigen Momente eurer Hochzeit fest und erstelle daraus die Geschichte des Tages, eure persönliche Hochzeitsstory.

Hier seht ihr ein paar Beispiele. Dabei handelt es sich jedoch um eine gekürzte Auswahl, die euch einen kleinen Einblick geben soll. Meine Reportagen enthalten je nach Buchungsdauer zwischen 100 und 500 Fotos.

 

 

 

Wie ihr bestimmt wisst, heiraten die meisten Brautpaare an den Wochenenden zwischen Mai und September. Deshalb reserviert euch rasch euren Termin, denn ich kann nur eine Hochzeit am Tag begleiten. In diesem Sommer 2020 habe ich nur noch eine Hand voll freie Termine und die ersten Buchungen für 2021 sind schon fix.

Gerne stehe ich euch für ein unverbindliches, persönliches Kennenlerngespräch zur Verfügung. Hochzeitsfotografie ist in meinen Augen Vertrauenssache und Vertrauen entsteht nur, wenn man sich auch kennenlernt. Meldet euch also jetzt bei mir, wir besprechen euren geplanten Ablauf sowie meine Arbeit und lernen uns kennen.

Das sagen meine Paare

Eure Meinungen

.

Jasmin & Manuel

Jasmin & Manuel

Wir waren von deinen Aufnahmen und Schnappschüssen von unserer Hochzeit begeistert! Die Atmosphäre war locker, nicht verzwungen und mit einer Professionalität, wie wir es uns gewünscht haben! Auch deine Flexibilität und Spontanität war klasse! Dir ist es nicht nur gelungen, die schönsten Momente sondern auch die Emotionen einzufangen. Es war ein mega Tag, die Bilder sind genial geworden, wir können dich nur wohlwollend weiterempfehlen!

.

Katharina & Tobias

Katharina & Tobias

"Wir dachten, er wäre ein Freund von euch!" Und so hat es sich auch angefühlt! Olli nahm sich im Vorfeld sehr viel Zeit für uns, um alles abzustimmen und uns jede Unsicherheit zu nehmen. Am großen Tag selbst hat er sich charmant und völlig selbstverständlich unter das Volk gemischt und mitgefeiert. So kam er den Gästen und auch uns näher, als es für einen "normalen" Fotografen vielleicht üblich ist. Und das Ergebnis ist bezaubernd! Vielen Dank, dass du unseren besonderen Tag mit deinen wunderschönen Bildern für immer festgehalten hast!

.

Ihr fragt euch sicherlich...

Hier ein paar Antworten

Was ist, wenn wir dich spontan länger brauchen?

Alle Reportagen sind auch verlängerbar, sowohl von vorne herein als auch am Tag eurer Hochzeit selbst. Diese Zusatzstunden werden einfach auf die Reportagendauer addiert.

Wie lange müssen wir dich mindestens buchen?

Bei der Kurzreportage gilt die Mindestbuchungsdauer von 2 Stunden, bei der Halbtagesreportage sind es mindestens 6 Stunden.
Die Kurzreportagen sind im Zeitraum zwischen Mai und September nur an Wochentagen möglich.

Was ist, wenn wir noch gar nicht wissen wie lange wir dich brauchen?

Kein Problem, mir ist klar, dass man ein bis eineinhalb Jahre im Voraus den kompletten Ablauf noch nicht wissen kann. Deshalb arbeite ich mit Terminreservierungen – sprich ihr bucht in erster Linie den Termin und die Dauer meiner Reportage ergibt sich, sobald der Ablauf klar ist.

Wie läuft das denn mit der Terminreservierung?

Das funktioniert so: Ihr erhaltet von mir einen Buchungsantrag, den ihr mir unterschrieben zurück sendet. Darin enthalten sind eure persönlichen Daten und der Wunschtermin. Dann erhaltet ihr von mir eine Rechnung über die Terminreservierungsgebühr in Höhe von 200,00 EUR – ist diese bezahlt, gehört der Termin euch und ich sage allen anderen Interessenten ab.

Machst du dann auch Gruppenfotos?

Natürlich, die Gruppenfotos sind ein Teil der Hochzeitsreportage. Bei den kleineren Gruppen müsst ihr mir nur sagen, wer dann alles auf den Fotos drauf sein soll. Das große Gruppenfoto mit allen Gästen kann ich – bei gutem Wetter und ohne gesetzliche Einschränkungen – auch mit meiner Drohne machen.

Machst du Wasserzeichen auf deine Bilder?

Ganz klares Nein! Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum das heute immer noch gemacht wird. Ihr erhaltet die Bilder von mir ohne Wasserzeichen zum einen als Print-Version in voller Auflösung (für den Druck von Poster, Leinwänden, Fotobuch) und zum anderen auch in Web-Auflösung (für Social Media).

Wie kommen denn unsere Gäste an deine Bilder?

Ihr erhaltet mit der Übergabe eurer Bilder einen Link und ein Passwort von mir, mit dem ihr auf die Online-Galerie zugreifen könnt. Dort können eure Gäste dann entweder nur einzelne Aufnahmen oder auch die komplette Reportage in Webauflösung downloaden.

Wann bekommen wir unsere Bilder und wie viele werden es sein?

Ich kann euch nicht sagen, wie viele Aufnahmen es am Ende sein werden und ich werde auch keine Zahl festlegen. Es kommt hierbei natürlich auf die Buchungsdauer und die Anzahl der Gäste an. Was ich jedoch sagen kann ist, dass ich noch keine Halbtagesreportage unter 200 Aufnahmen hatte.
Die fertigen Aufnahmen übergebe ich nach Möglichkeit immer persönlich etwa 6 - 8 Wochen nach der Hochzeit. Bei Hochzeiten in der Nebensaison könnt ihr von etwa 4 – 6 Wochen ausgehen.
Einzelne Aufnahmen, zum Beispiel für Social Media, WhatsApp etc. könnt ihr gerne schon früher bei mir anfordern. Die Reportage erhaltet ihr auf einem USB-Stick zusammen mit den Prints in einer schönen Holzbox.

Oliver Schmidt

Euer Hochzeitsfotograf

Ich arbeite unwahrscheinlich gerne und viel. Die Abende, die ich auf der Couch anstatt am Mac verbringe, sind sehr selten.

Ich mag die Natur, die Alpen, ganz besonders den Sonnenuntergang. Noch viel lieber, wenn ich ihn festhalten kann oder in meine Shootings mit einbauen kann. Und ich mag es zu reisen.

Wenn ich einen Termin ausmache, bin ich lieber fünf Minuten zu früh als nur eine Sekunde zu spät. Unpünktlichkeit und Unzuverlässigkeit sind ein No Go.

Was mich so richtig glücklich macht? Wenn mich meine kleine Tochter in den Arm nimmt und sagt: "Papa, ich hab dich lieb!".

Aus den unglaublich vielen Dingen, die ich in den vergangenen Jahren lernen durfte, ziehe ich folgendes Fazit:

Man muss sich selber, seinem Stil, seinem Sinn für den Umgang mit Menschen und seinen Träumen, treu bleiben.

Ich werde meinen Weg weiter gehen und ich würde mich freuen wenn ihr ein Teil davon werdet!